HASEL UND GRETEL - WIENERLABEL bei HASEL UND GRETEL – Hasel und Gretel
Menu

WIENERLABEL bei HASEL UND GRETEL

Gepostet am 24 September 2018

Ich durfte Petra im letzten Juni beim Mini Markt in Salzburg kennenlernen. Es war gute Laune auf den ersten Blick und von ihrer Energie und den der positiven Stimmung wird man geradezu überrollt. Die Frau ist also genau mein Fall! Vor einem Monat hat Petra Etztelstorfer ihre eigene Marke, WINERLABEL auf den Markt gebracht. Tragetücher für Mamas und Papas aus Bio Baumwolle, ökologisch hergestellt und das in hübsch. Auch wir haben die elastischen Tragetücher WERNER des österreichischen Labels in rosé, mustard, hell- und dunkelgrau sowie blue steel im Sortiment bei HASEL UND GRETEL

Wie ist WienerLabel entstanden?

Zur Entstehung von WienerLabel muss ich ein bisschen ausholen.

Hasel und Gretel Wiener Label Petra

Es hat mehrere Jobwechsel gebraucht, um drauf zu kommen wo ich hingehöre. Zusätzlich hat es meine erste Schwangerschaft und die Geburt benötigt mir die Kraft für den Umschwung in meinem beruflichen Leben zu geben.

2015 habe ich grossekleinewunder gegründet. Ein Unternehmen, das auf Trageberatungen und Familienbegleitungen spezialisiert ist. Mit einer pinken Ameise und einem pinken Elefanten als Logo.

Hat mein Umfeld nicht immer an mich geglaubt, was ich hier tue oder ob ich verrückt sei, meinen sicheren Job aufzugeben. Wind gegen den ich kämpfen musst, sowohl im Freundes als auch im Familienkreis. Ich habe nicht aufgegeben. Hab alle meine Kraft zusammengesammelt und jede freie Minute damit verbracht, meinem Traum näher zu kommen.

Und wie ist dann WienerLabel entstanden?

2017 kam dann die Eröffnung eines Onlineshops dazu, mit Tragegadgets aller Art. Tragetücher und Tragehilfen, Jacken und Covers. Alles war dabei, alles waren Fremdmarken. Von hier war der nächste Schritt ganz klar. Selbst produzieren.

Also ging ich daran meine eigene Marke zu erschaffen. WienerLabel entstand und ist nun eine Marke von grossekleinewunder. Mit der Marke "WienerLabel" schlüpft mein nächstes Baby und lässt mich auf allen Ebenen reifen. Von Pink zu Schwarz.

Wiener Label

Mit dem Logo von WienerLabel, das sich dezent in schwarz/weiss zeigt, ist etwas ganz besonderes entstanden. Ich erfülle mir meinen Traum

Mit WienerLabel bin ich erwachsen geworden. Glaubt man doch gar nicht, dass ich aus einer Schneiderfamilie stamme. Ganz ehrlich, ich hätte mir nie gedacht, dass sich dieser Kreis schließt.
Nachdem ich nicht nur meine Nachmittage nach der Schule, sondern auch sehr oft die Ferien im Familiengeschäft verbrachte, konnte ich hautnah das Werden eines Kleidungsstückes miterleben. 
Und trotz allem, kann ich nicht nähen. Es hat mich nie wirklich gereizt. Aber meine Ideen modisch umzusetzen, das war schon immer mein Ding.

Ganz nach dem Motto: Schuster, bleib bei deinen Leisten.

Wofür steht WienerLabel?

Langlebigkeit Nachhaltigkeit, Regionalität,

Faire Preise, faire Konditionen, faire Produktion

Mir war wichtig, bei jedem einzelnen Teil, dass es länger als ein paar Monate in Verwendung ist. Immerhin weiß ich nur zu gut, wie lange Babydecken in den üblichen Größen verwendet werden. Ich wollte eine, die bis ins Schulalter als normale Decke oder kuscheliger Begleiter da ist fürs Kind.

Ein Tuch, dass ich entweder als Babydecke im Sommer oder Halstuch, wenn es kalt ist verwende.

MiriamMehlman WienerLabel Hasel und Gretel

Was verbindest du mit den Wörtern Nachhaltigkeit, Regionalität und Fairness?

Langlebigkeit Nachhaltigkeit, Regionalität,

Faire Preise, faire Konditionen, faire Produktion

 Greenfootprint bedeutet für mich, regional produzieren, kleine Schneiderateliers unterstützen, faire Preise für ihre Kunden. So kommt es, dass die ersten Produkte im Herzen des 22. Bezirks in Wien genäht werden. Nicht nur das, auch das Design für das junge Label wird hier kreiert und Ideen werden in Aspern gesponnen.

Meine Produkte werden zwar von mir entworfen, aber die Produktion überlasse ich kleinen Schneiderateliers und geförderten Einrichtungen wie WIENWORK.

Wiener Label Werner
 

Das Zugpferd ist WERNER, das elastische Tragetuch mit dem Namen meines Mannes, denn WienerLabel spricht auch echte WEANA Männer an. Tragen ist schon lange nicht nur Frauensache. Kein Tag vergeht, an dem nicht etliche Männer auf Wiens Straßen gesichtet werden, die ein Baby an ihren Körper gebunden haben. Und genau da setze ich an mit meiner neuen Marke an. Nicht nur Familien mit Kindern werden bei mir fündig.

Über Petra

Hasel und Gretel Wiener Label 2015 erkannte Petra Etztelstorfer (35) den Bedarf an individueller Trageberatung und gründete daraufhin ihr Unternehmen „grossekleinewunder“. Ihr Ziel: Die individuellen Tragebedürfnisse von Müttern, Vätern und Kindern im intensiven Gespräch zu erkennen und die perfekten Tragelösungen herauszuarbeiten. Bald darauf startete sie einen Onlineshop für Tragen und Tragetücher. Darüber hinaus etablierte sie sich zur anerkannten Bloggerin zu den Themen Tragen und Mama-Sein. Petra Etzelstorfer ist selbst Mutter zweier Kinder (drei und fünf Jahre alt) und lebt mit ihrem Mann in Wien. Zusätzlich ist sie als Pre-und Postnatale Trainerin bei “mamaFIT“ tätig.

Fotocredit: Miriam Mehlman

0 Kommentare

Leave a Comment

NEWSLETTER

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und zuerst über Neuigkeiten und Sales informiert werden? Dann melde dich zu unserem Newsletter an!